LOGO_SOMMERAUER_400px

Ein Lob dem Holz - Die Vorzüge beim Heizen mit Holz.
INFORMIEREN
WOOD IS GOOD

Ein Lob dem Holz

Holz hat viele Liebhaber. Und das zu Recht. Holz ist ein ökologischer Musterknabe. Ein Kreislaufwerkstoff, der schon als junger Spross einen positiven Beitrag zur Umwelt leistet. Am Ende seines Lebenszyklus spendet es uns thermische Wärme. Schon seit Urzeiten dient Holz der Menschheit als Brennstoff. Somit ist er für uns der natürlichste und logischste Heizstoff. Deshalb brennt auch unser Herz für Holz.
Der Umwelt zuliebe
Holz ist ein CO2-Sparmeister. Verglichen mit Heizöl gibt Holz für dieselbe Heizleistung circa 86 Mal weniger CO2 an die Atmosphäre ab.

Argumente für das Heizen mit Holz

Der Heizwert von Holz

Der Heizwert bezeichnet die pro Kilogramm gewinnbare Wärmeenergie ohne Kondensationswärme. Für Holz gilt:

Pellets

Klein, aber voller Power: Heizen mit Pellets

Pellets werden unter Hochdruck aus getrockneten, naturbelassenen Sägenebenprodukten gepresst. Ihr Durchmesser beträgt in etwa 6 bis 8 Millimeter bei einer Länge von 5 bis 45 Millimeter. Für Pelletsanlagen der Firma Sommerauer sind Pellets mit einem Durchmesser von bis zu 6mm geeignet. (EN 14961-2A1)
Pellets überzeugen durch ihre Energiedichte und ihren Heizwert. Aufgrund des natürlichen Holz-Bestandteils Lignin kommen Pellets ohne chemische Bindemittel aus und verbrennen kohlendioxidneutral. Das bedeutet, dass während des Heizvorgangs lediglich die Menge an klimaschädlichem CO2 freigesetzt wird, die ohnehin bei der natürlichen Verrottung abgegeben werden würde.
Im umwelttechnischen Vergleich mit den nicht nachwachsenden Ressourcen Öl und Gas gehen Pellets eindeutig als Sieger hervor. Deren gebundenes CO2 würde ohne menschlichen Eingriff nicht in die Atmosphäre dringen.

Hackschnitzel

Heizen mit Hackschnitzel – Beste Reste

Hackschnitzel oder Hackgut sind zerkleinerte Holzteile. Sie fallen zwangsläufig als Nebenprodukt in der Forstwirtschaft und holzverarbeitenden Industrie an und sind hierzulande immer verfügbar. Umso besser, wenn man das Beste aus den Resten holt und sie der Wärmegerzeugung zuführt.
Hackschnitzel variieren in Größe und Feuchtigkeitsgrad, Rindenanteil, Schüttdichte und Aschegehalt. Um eine optimale und saubere Verbrennung zu gewährleisten, ist eine Entrindung empfehlenswert. Diese geschieht vor dem eigentlichen Häkselvorgang und sorgt für eine Reduktion der Aschebildung. Wie jedes Holz sind Hackschnitzel Umweltfreunde: Sie verbrennen kohlendioxidneutral. Das heißt, sie geben nur jene Menge an Kohlendioxid frei, die bei einer natürlichen Verrottung im Wald in die Atmosphäre gedrungen wäre.

KONTAKT ZU UNS!

Bitte kontaktieren Sie uns für alle Ihre Fragen oder ein konkretes Angebot.
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Eine Entscheidung für Biomasse ist immer ein Gewinn. Mit ein bisschen Glück können Sie zudem beim Kauf einer Biomasseheizung von Sommerauer einen Gutschein im Wert von 1.000 Euro gewinnen.
Wir wünschen Ihnen hierzu viel Glück!

Zum Ansehen klicken Sie bitte auf den Beitrag Ihrer Wahl.